BROWSE PRODUCTS

Policies

FAQS

Q: Was ist die RoHS?

A:  Die RoHS (Restriction of the use of certain Hazardous Substances) ist eine EU-Richtlinie, welche in nationales Recht (z.B. in Deutschland das ElektroG) umgesetzt wird. Sie zielt darauf ab, die Beschränkung der Verwendung von gefährlichen Stoffen in Elektro- und Elektronikgeräten zu regulieren.  Dadurch leistet sie einen Beitrag zum Gesundheitsschutz und zur umweltgerechten Verwertung und Beseitigung von Elektro- und Elektronik-Altgeräten.   Insbesondere dürfen folgenden Stoffe ab dem 01.07.2006 in Elektro- und Elektronikgeräten nicht mehr enthalten sein: Blei, Quecksilber, Cadmium, sechswertiges Chrom, polybromiertes Biphenyl (PBB) bzw. polybromierter Diphenylether (PBDE).

Q: Was ist die WEEE?

A:  Die WEEE (Waste Electrical and Electronic Equipment) ist eine EU-Richtlinie, welche in nationales Recht umgesetzt wird. Sie bezweckt vorrangig die Vermeidung von Abfällen von Elektro- und Elektronikgeräten und darüber hinaus deren Wiederverwendung, Recycling und andere Formen der Verwertung, um die zu beseitigende Abfallmenge zu reduzieren. Sie soll ferner die Umweltschutzleistung aller in den Lebenskreislauf von Elektro- und Elektronikgeräten einbezogenen Beteiligten, z. B. der Hersteller, der Vertreiber, der Verbraucher und insbesondere der unmittelbar mit der Behandlung von Elektro- und Elektronik-Altgeräten befassten Beteiligten verbessern. Die WEEE beschreibt die von den Restriktionen der RoHS betroffenen Gerätekategorien und Gerätetypen in Anhang I.

Für welche Gerätekategorien gelten die RoHS und die WEEE?

  • Haushaltsgroßgeräte (Kat. 1)Haushaltskleingeräte (Kat. 2)

  • IT- und Telekommunikationsgeräte (Kat. 3)

  • Geräte der Unterhaltungselektronik (Kat. 4)

  • Beleuchtungskörper (Kat. 5)

  • Elektrische und elektronische Werkzeuge (mit Ausnahme ortsfester industrieller Großwerkzeuge/ Maschinen) (Kat 6)

  • Spielzeug sowie Sport- und Freizeitgeräte (Kat. 7)

  • Medizinische Geräte (mit Ausnahme aller implantierten und infizierten Produkte) * (Kat. 8)

  • Überwachungs- und Kontrollinstrumente * (Kat. 9)

  • Automatische Ausgabegeräte (Kat. 10)


* Die RoHS gilt nicht für diese Gerätekategorien.

  • Sie gilt ferner für elektrische Glühlampen und Leuchten in Haushalten.

  • Nur die in den jeweiligen Gerätekategorien gelisteten Geräte und die in sie einfließenden Komponenten sind von den Richtlinien betroffen.

     

Q:  Für welche Klauke/Greenlee/Tempo/Dr. Peters -Produkte gilt die WEEE?

A:  Download: WEEE_18_8_05.pdf

Q:  Für welche Klauke/Greenlee/Tempo/Dr. Peters-Produkte gilt die RoHS?

A:  Alle Artikel wie in WEEE_18_8_05 mit Ausnahme von Geräten der Kategorie9.

Q:  Gilt die RoHS auch für Verbindungsmaterial?

A:  Nein! 

Q:  Was ist das Elektrogesetz?

A:  Das Elektrogesetz ist die nationale Umsetzung der WEEE & RoHS Richtlinie. Im Elektrogesetz werden ebenfalls weiterführende spezifische Regelungen für den deutschen Bereich getroffen. Das ElektroG ist im März 2005 in Kraft treten.  Die Sammlung der WEEE-Produkte wird ab 24. März 2006 in Deutschland starten. 

Q:  Werden RoHS-konforme Produkte gekennzeichnet?

A:  Alle Produkte, die heute schon dem Stoffverbot der RoHS-RL entsprechen, werden auf der Verpackung mit diesem Symbol gekennzeichnet. 

 

Alle Leiterplatten, die bleifrei sind werden mit diesem Symbol gekennzeichnet.

 

Q:  Wie werden WEEE-betroffene Produkte gekennzeichnet?

A:  Alle WEEE-betroffenen Produkte werden mit der durchgestrichenen Abfalltonne auf Rädern (WEEE Anhang IV) gekennzeichnet. 

 

 

Q: Das Produkt, das ich gerade gekauft habe ist nicht mit der‚ Abfalltonne auf Rädern’ gekennzeichnet. Ist das richtig?

A:  Ja. Das Produkt ist vor dem 13. August 2005 hergestellt und auf den Markt gekommen.   

Q: Ich bin ein Wiederverkäufer von Klauke/Greenlee/Tempo/Dr. Peters Produkten. Muss ich mich in meinem Land registrieren lassen?

A:  Laut Gesetz liegt unser Verantwortungsbereich im Moment nur in Deutschland und Frankreich. Falls Sie die Produkte direkt von uns beziehen, mit der Absicht, sie weiterzuverkaufen und Sie Ihren Sitz nicht in Deutschland oder Frankreich haben, sind Sie, laut WEEE Richtlinie, als Importeur verpflichtet, sich in ihrem Land (in der EU!) zu registrieren. Dies gilt auch in Frankreich, wenn Sie Ihre Produkte nicht von einer unserer französischen Vertretungen beziehen.  

Q:  Wer kann mir helfen, meinen WEEE Verpflichtungen nachzukommen?

A:  Wenn Sie die Antworten nicht auf dieser Web-Seite finden, kontaktieren Sie bitte Ihren Klauke/Greenlee/Tempo/Dr. Peters Repräsentanten, der Ihnen gerne behilflich ist.

Q:  Ab wann werden die Klauke/Greenlee/Tempo/Dr. Peters Produkte RoHS konform sein?  

A: Die Klauke/Greenlee/Tempo/Dr. Peters Produkte fallen in 3 der 10 Kategorien, die von der WEEE Richtlinie festgelegt worden sind. Kategorie 3 IT- und Telekommunikationsgeräte, Kategorie 6 Elektrische und elektronische Werkzeuge, Kategorie 9 Überwachungs- und Kontrollinstrumente. Produkte der Kategorie 3 und 6 werden die Richtlinien vor Juli 2006 erfüllen. Alle Klauke und Dr. Peters Produkte der Kategorie 6 erfüllen seit Ende 2005 RoHS Richtlinie.  Produkte der Kategorie 9 sind im Moment noch ausgeschlossen. Klauke/Greenlee/Tempo/Dr. Peters plant jedoch bis 2008 auch in dieser Kategorie konform zu sein. 

Q:  Was geschieht mit meinem Bestand an nicht-RoHS konformen Produkten nach Juli 2006?

A:  So lange die Produkte vor Juli 2006 auf den EU-Markt gebracht worden sind, können Sie sie weiterhin noch verkaufen